Unfall im Unterallgäu

Bauer stürzt ins Silo: Schwer verletzt

Egg an der Günz - Schweres Unglück auf einem Hof im Unterallgäu: Ein 60-jähriger Bauer stürzte ins Silo, seine Ehefrau fand ihn schwer verletzt. 

Beim Sturz in seinen Silo ist ein Bauer aus Egg an der Günz (Landkreis Unterallgäu) schwer verletzt worden. Der 60-Jährige war wohl bei der Reinigung eines Kranes, der über dem Silo hängt, hinabgestürzt. Seine Ehefrau hatte am Freitag nach ihrem Mann in der Scheune sehen wollen, wie die Polizei mitteilte. Dabei fand sie den 60-Jährigen mit schweren Knochenbrüchen, aber ansprechbar im Heusilo. 

Die alarmierten Feuerwehrleute seilten sich daraufhin sieben Meter in den Silo ab und hievten den Mann auf einer Trage hinauf; das Opfer kam letztlich mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Den genauen Hergang des Unfalls ermittelt derzeit noch die Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Eching am Ammersee - Nach dem Mord an einer Frau und deren siebenjährigem Sohn aus dem oberbayerischen Eching am Ammersee hat die Staatsanwaltschaft …
Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache

Straubing - Vor einer Woche brannte das historische Straubinger Rathaus. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse, wie es zu dem Feuer gekommen sein könnte.
Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache

Verein für Wurst-Reinheitsgebot gegründet

Burkardroth - Gut 30 Franken sagen Geschmacksverstärkern in Wurst den Kampf an. Sie wollen ein Reinheitsgebot für Wurst umsetzen und haben dafür …
Verein für Wurst-Reinheitsgebot gegründet

Kommentare