Sonnleitner erhält Staatsmedaille in Gold

+
Der ehemalige Bauernpräsident, Gerd Sonnleitner, hat die Staatsmedaille in Gold erhalten.

München - 21 Jahre lang war Gerd Sonnleitner der Präsident des bayerischen Bauernverbandes (BBV). Nun ist er am Freitag in München mit der Staatsmedaille in Gold geehrt worden.

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) lobte laut Mitteilung die Fachkompetenz, die Beharrlichkeit und das Verhandlungsgeschick Sonnleitners.

Er habe es immer wieder geschafft, den Anliegen der bayerischen Landwirte in Deutschland und in Europa Gewicht zu verleihen. Erst Anfang Mai war der in Ruhstorf bei Passau lebende Sonnleitner als BBV-Präsident von Walter Heidl beerbt worden. Seine Ämter an der Spitze des Deutschen und des Europäischen Bauernverbandes hat er aber noch inne.

Die ehemalige Landesbäuerin Annemarie Biechl erhielt die Staatsmedaille in Silber. Sie habe die Leistungen der Landfrauen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt und sie ermutigt, sich selbstbewusst und unternehmerisch denkend für ihre bäuerlichen Betriebe einzusetzen, sagte Brunner. Biechl war bis April rund zehn Jahre lang Landesbäuerin und Bezirksbäuerin von Oberbayern. Seit 2003 sitzt die Landwirtin aus Feldkirchen-Westerham (Landkreis Rosenheim) zudem für die CSU im bayerischen Landtag.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare