Von Baum umgerissen

Schwer verletzter Baumfäller rettet sich per Handy

+
Der 52-Jährige wurde per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. (Symbolbild)

Halblech - Beim Baumfällen ist ein 52 Jahre alter Mann in den Ammergauer Alpen schwer verletzt worden. Der Mann war bei dem Unglück allein, doch sein Handy erwies sich als lebensrettend.

Der Mann war bei dem Unglück allein, er hatte aber sein Handy bei sich und konnte dadurch schnell Hilfe rufen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatten Rettungskräfte den Verletzten mit einem Hubschrauber aus dem unwegsamen Gelände geborgen und in ein Krankenhaus geflogen. Der 52-Jährige war am Donnerstag mit seinem Traktor in ein abgelegenes Waldgebiet bei Halblech (Landkreis Ostallgäu) gefahren, um einen Baum zu fällen. Als dieser nicht wie geplant fiel, wurde der Waldarbeiter von ihm erfasst, umgerissen und mit einem Bein eingeklemmt.

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare