Bayerische Immobilien werden teurer

München - Für Häuslebauer wird es wieder teurer. Die Immobilienpreise in Bayern ziehen an. Auch wer eine Wohnung oder ein Reihenhaus will, muss tiefer in die Tasche greifen.

Immobilienpreise in Bayern ziehen an München (dpa) - Auf der Suche nach einer sicheren Geldanlage investieren immer mehr Menschen in Bayern in Immobilien. “Die Griechenlandkrise hat dieser Entwicklung eine weitere Dynamik gegeben“, teilte der Landesverband des Immobilienverbandes Deutschland in München mit. Das gestiegene Interesse habe zum Teil zu deutlichen Preissteigerungen im Freistaat geführt. Baugrundstücke für Einfamilienhäuser waren im Frühjahr im Vergleich zum Vorjahr um 3,9 Prozent teurer, die Preise für Reihenhäuser stiegen ebenfalls um 3,9 Prozent. Für Eigentumswohnungen mussten Käufer im Schnitt 2,5 Prozent mehr zahlen, für Doppelhaushälften 1,8 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

dpa 

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare