Für mehr Verkehrssicherheit

Polizei bekommt Drogenschnelltests

+
Am Freitag sollen die Analysegeräte vorgestellt werden.

München -Mit neuen Drogenschnelltestgeräten will die bayerische Polizei die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen.

Mit Speicheltests sollen die Polizisten bei Kontrollen künftig rasch feststellen können, ob ein Fahrer verbotene chemische Stoffe eingenommen hat. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will die Analysegeräte am Freitag (18. Januar) in München vorstellen, die in anderen Bundesländern schon seit einiger Zeit im Einsatz sind. Mit dabei sind auch Beamte des Polizeipräsidiums Niederbayern. Sie haben die Geräte bereits ausprobiert und sollen von ihren Erfahrungen berichten. 2011 habe es 330 Unfälle unter Drogeneinfluss gegeben, teilte das Innenministerium am Mittwoch in München mit. Die Bilanz: Fünf Tote und 195 Verletzte.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare