Bayerischer Wanderer (70) stürzt in den Tod

Wien/Innsbruck - Ein 70-jähriger Wanderer aus Bayern ist am Sonntag im Karwendelgebirge in Tirol tödlich verunglückt. Der Mann war bereits kurz vor dem Gipfel, dann fiel er rund 250 Meter tief.

Der 70-Jährige aus Haag/Amper stürzte knapp unterhalb des Gipfels der Seekarspitze ab, bestätigte die Polizei Strass der Deutschen Presse-Agentur dpa in Wien.

Der Mann fiel demnach rund 250 Meter durch eine steile, felsdurchsetzte Rinne und mehrere senkrechte Abbrüche hinab. Augenzeugen verständigten den Notarzt. Als die Rettung eintraf, war der Mann nach Polizeiangaben jedoch bereits tot.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare