Die Bayern trinken wieder mehr Bier

München - Der Bierabsatz in Bayern ist gestiegen: 22,1 Millionen Hektoliter wurden im Freistaat 2011 verkauft. Immer beliebter wird die alkoholfreie Variante - 1,46 Millionen Hektoliter „Bleifreies" gingen über den Tisch.

Alkoholfreies Bier werde immer beliebter, teilte der Bayerische Brauerbund am Dienstag in München mit. Das waren 170.000 Hektoliter oder 13 Prozent mehr als 2010. Zugleich legte auch der Absatz von alkoholhaltigem Bier nach langem Rückgang wieder etwas zu.

Mit einem Gesamtabsatz von 22,1 Millionen Hektoliter alkoholhaltigem Bier entwickelte sich Bayerns Brauwirtschaft vergangenes Jahr besser als der Bundestrend. 2010 hatte der Absatz erstmals die Marke von 22 Millionen Hektolitern unterschritten.

Mehr als 3,8 Millionen Hektoliter wurden laut Brauwirtschaft exportiert. Nicht erfüllt hätten sich die großen Erwartungen in Biermischgetränke. Der Markt sei insgesamt rückläufig.

dpa

Warum Bier gesund ist 

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare