Bayreuther Festspiele

Intensive Suche nach neuem „Parsifal“-Dirigenten

+
Sein Nachfolger wird gesucht: Andris Nelson.

Bayreuth - Aufregung im Vorfeld der Bayreuther Festspiele: Nach dem überraschenden Abschied des Parsifal-Dirigenten Andris Nelsons läuft die Suche nach einem passenden Nachfolger auf Hochtouren.

Nach dem Dirigenten-Desaster in Bayreuth klafft bei den Wagner-Festspielen weiter eine Lücke im Team. „Die Suche nach einem Ersatz für Andris Nelsons läuft noch, und sie läuft intensiv“, sagte Festspiele-Sprecher Peter Emmerich am Freitag. „So schnell geht das nicht.“ Am Tag zuvor war der Vertrag zwischen den Festspielen und dem lettischen Dirigenten überraschend auf dessen Wunsch aufgelöst worden. 

Bemühungen der Festspielleitung, Nelsons zu einem Verbleib zu bewegen, blieben erfolglos. Unterschiedliche Auffassungen in verschiedenen Angelegenheiten hätten zu einer Atmosphäre geführt, die für alle Beteiligten nicht angenehm gewesen sei - so hatte Nelsons Management den Schritt begründet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare