Holzplattform bricht: Besucher stürzen ab

Bayreuth - Nach dem Einsturz einer Holzplattform im Bayreuther Urwelt-Museum mit mehreren Verletzten ist die Ursache noch immer nicht bekannt.

Ein Sachverständiger sei am Montag noch einmal vor Ort gewesen, sagte eine Polizeisprecherin. Das Technische Hilfswerk (THW) habe danach begonnen, die Holzplattform abzubauen, damit die Behörden sie sicherstellen können.

Etwa zehn Menschen waren am Samstag bei dem Unfall rund drei Meter in die Tiefe gestürzt. Sechs Museumsbesucher kamen ins Krankenhaus - zum Teil mit Knochenbrüchen. Sie hatten bei einer Führung die Plattform betreten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare