5000 Euro

Belohnung nach Mord an 85-Jähriger ausgesetzt

Nürnberg - Der Mord an einer 85 Jahre alten Frau in Nürnberg gibt der Polizei weiter Rätsel auf. Das Landeskriminalamt setzte nun eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro aus.

„Bislang gingen kaum Hinweise aus der Bevölkerung ein“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Eine heiße Spur gebe es nicht. Die Frau war am Dienstag in ihrer Wohnung erstickt worden. Die Polizei hält einen Raubmord für möglich, weil die Wohnung der alten Frau teilweise durchwühlt wurde. Die Polizei hat eine 20-köpfige Sonderkommission eingerichtet. Sie sicherte am Mittwoch weiter Spuren am Tatort. Außerdem würden Bilder von Überwachungskameras ausgewertet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare