Schwere Verbrennungen

Benzin als Grillanzünder verwendet - Mann schwer verletzt

Aschaffenburg - Beim Grillen hat sich ein Mann in Aschaffenburg schwer verletzt, als er die Glut mit Benzin anfachen wollte.

Die Verpuffung setzte die Kleidung des 33-Jährigen in Brand. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, konnten Anwesende die Flammen rasch löschen. Aber der Mann erlitt schwere Verbrennungen an Brust, Schulter und Beinen. Per Hubschrauber wurde er in eine Spezialklinik in Offenbach geflogen.

Die Polizei nimmt diesen Fall zum Anlass darauf hinzuweisen, nur zugelassene Grillanzünder zu verwenden. Brennbare Flüssigkeiten wie Benzin oder Spiritus sollten nicht in offenes Feuer geschüttet werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare