Berghütte abgebrannt

Sonthofen/Kempten - Für zwei Wanderer ist eine Hüttenübernachtung in Sonthofen im Oberallgäu zu einem Alptraum geworden: Die hölzerne Berghütte am Strausberg brannte in der Nacht zum Sonntag komplett ab.

Wie die Polizei in Kempten mitteilte, wurden der 38-jährige Mann und seine 25 Jahre alte Begleiterin kurz nach Mitternacht von dem Feuer aus dem Schlaf gerissen. Sie flüchteten sofort ins Freie, dabei zog sich der Mann Verbrennungen im Gesicht und eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Die Frau blieb unverletzt. An den Löscharbeiten beteiligten sich Feuerwehren aus Sonthofen, Imberg und Binswangen. Die Hütte wurde durch das Feuer vollständig zerstört, es entstand ein Schaden von rund 120.000 Euro.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare