Betriebsunfall: Arbeiter verätzen sich Atemwege

Rödental - Bei einem Betriebsunfall in einer Entsorgungsfirma in Rödental im Landkreis Coburg sind am Mittwoch drei Arbeiter verletzt worden.

In der Firmenhalle waren am Nachmittag beim Umfüllen von etwa 200 Litern Metallbeize giftige Dämpfe entstanden, wie die Polizei in Coburg mitteilte.

Die drei Arbeiter erlitten Verätzungen der Atemwege und mussten für eine stationäre Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Eine Gefahr für die Anwohner habe trotz der vorübergehenden Sperrung des Geländes rund um die Firma nicht bestanden, hieß es.

lby

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare