Ganz schön dämlich

Betrunken mit dem Auto zur Polizei gefahren

Münchberg - Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln: In Oberfranken ist ein 31-Jähriger betrunken mit seinem Auto zum Polizeirevier gefahren.

Ein Mann in Oberfranken ist angetrunken mit dem Auto zur Polizei gefahren. Der 31-Jährige wollte sich in der Nacht zum Donnerstag auf dem Revier in Münchberg (Landkreis Hof) wegen eines Bußgeldbescheides informieren. Im Gespräch merkten die Beamten, dass er eine Alkoholfahne hatte - ein Test ergab 0,76 Promille, wie die Polizei mitteilte. Der Mann bekam ein Fahrverbot sowie ein Bußgeld aufgebrummt - und musste zu Fuß nach Hause gehen.

dpa

Unbedachte Worte zu Polizisten können kosten

Unbedachte Worte zu Polizisten können kosten

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare