Im Streit

Betrunkene Frau fährt absichtlich ihren Freund an

Bad Staffelstein- Eine 44-Jährige hat in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) absichtlich ihren Freund mit dem Auto angefahren. Die beiden hatten den Freitagabend gemeinsam verbracht und waren stark angetrunken.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, geriet die Frau kurz vor Mitternacht in Rage, als ihr Freund nach einem Streit mit dem Fahrrad davon fuhr. Sie stieg in ihr Auto und verfolgte ihn zunächst, dann kam sie dem 38-Jährigen auf dem Fahrradweg entgegen.

Der Mann versuchte auszuweichen, wurde aber am Hinterrad erfasst und stürzte. Er verletzte sich an beiden Beinen. Spätere Tests der Polizei ergaben 0,88 Promille bei der Frau, der Mann hatte 1,88 Promille. Beide erhielten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare