Betrunkener Autofahrer legt Fährte für Polizei

Amberg - In Amberg hat ein betrunkener Autofahrer den direkten Weg eingeschlagen. Hindernisse spielten dabei keine Rolle. Doch die Polizei hätte auch ohne diese Spur der Verwüstung eine Fährte gehabt.

Erst nahm er beim Abbiegen auf der Heimfahrt in der Nacht zum Sonntag eine Abkürzung quer über die Verkehrsinsel. Dann fuhr der 32-Jährige frontal gegen eine Ampel und rammte ein Verkehrszeichen, ohne sich weiter darum zu kümmern. Für die Polizei in Amberg war es laut einer Mitteilung vom Sonntag dennoch ein Leichtes, den Übeltäter ausfindig zu machen. Bei der wilden Fahrt wurde das Auto beschädigt und verlor Flüssigkeit. So konnten die Beamten die Fährte des Wagens bequem bis zur Garage verfolgen. Den Mann erwartet nun unter anderem eine Strafanzeige.

dpa

Rubriklistenbild: © Haag (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare