Betrunkener Copilot verursacht Flugzeugabsturz

+
Ein einmotoriges Kleinflugzeug (Symbolfoto)

Hammelburg/Würzburg - Bei einem Fliegertreffen in Hammelburg (Landkreis Bad Kissingen) hat ein betrunkener Copilot nach ersten Ermittlungen der Polizei ein einmotoriges Flugzeug zum Absturz gebracht.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der 35-jährige Pilot die Maschine am Freitagabend gegen 18.30 Uhr gestartet. Kurz darauf habe der 25 Jahre alte Copilot in den Startvorgang eingegriffen und seinen Steuerknüppel nach hinten gerissen. Wenige Sekunden später sei das Flugzeug auf einer Wiese neben der Landebahn aufgeschlagen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 50 000 Euro. Die beiden Bruchpiloten waren Gastflieger bei einem Oldtimerflugzeugtreffen, das über das gesamte Wochenende andauert. Sie wollten gerade zum Heimflug abheben.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare