Um Geldbeutel zu holen

Betrunkener fährt mit dem Auto zur Polizei

Bad Wörishofen - Um seine mit 800 Euro Bargeld gefüllte Geldbörse abzuholen, ist ein 47-Jähriger am Montagabend betrunken mit dem Auto zur Polizei gefahren.

Ein ehrlicher Finder hatte die verloren gegangene Börse bei den Beamten abgegeben. Der Unterallgäuer roch beim Betreten der Polizeistation jedoch so stark nach Alkohol, dass die Beamten den 47-Jährigen zum Alkoholtest baten. Knapp ein Promille Alkohol habe der 47-Jährige im Blut gehabt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Der Mann wird nun einen guten Teil seines zurück erhaltenen Geldes als Bußgeld abgeben müssen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare