Er wollte seinen Rausch ausschlafen

Mann fährt auf Güterzug von Würzburg nach Bremen

Bremen - Nach einer durchzechten Nacht ist ein 23-Jähriger in Würzburg zum Ausschlafen seines Rausches in einen Autotransportzug geklettert - und Stunden später in Bremen wieder aufgewacht.

Am Würzburger Hauptbahnhof sei der Mann am Sonntagmorgen in einen unabgeschlossenen Neuwagen auf dem Zug geklettert, habe den Sitz heruntergekurbelt und aus dem Erste-Hilfe-Kasten eine Wärmedecke geholt, teilte die Polizei am Montag mit. Entsprechend eingekuschelt wachte er erst am Nachmittag beim Halt im Bremer Rangierbahnhof wieder auf. Polizisten stoppten den Mann beim Verlassen des Zuges. Dem Schwarzfahrer war der Vorfall ausgesprochen peinlich. Er kaufte sich eine Fahrkarte und fuhr - nun allerdings in einem Personenzug - zurück. Ihn erwartet ein Bußgeld.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare