Beim Enten füttern: Betrunkener fällt in Donau

Neu-Ulm/Kempten - Bei dem Versuch, Enten zu füttern, ist ein betrunkener Mann in Neu-Ulm in die Donau gefallen.

Wie die Polizei in Kempten am Freitag mitteilte, verlor der 68-Jährige am Donnerstag am Donauufer das Gleichgewicht, rutschte auf der Böschung aus und fiel ins Wasser.

Im brusttiefen Wasser konnte er sich zwar alleine aufrichten, ans Ufer schaffte er es aber nicht. Ein Mitarbeiter der Kommunalen Verkehrsüberwachung entdeckte den hilflosen Mann und zog ihn aus dem Wasser; der 68-Jährige kam ins Krankenhaus.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare