Betrunkener rast durch Unterfranken

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Schweinfurt - Ein betrunkener Autofahrer hat sich in Unterfranken eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 52-Jährige raste durch mehrere Ortschaften.

Teilweise beschleunigte der Mann auf 200 Stundenkilometer. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, konnten mehrere Streifenwagen den Mann schließlich an der Autobahnauffahrt Knetzgau stoppen.

Beamte der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck waren am Donnerstagabend auf den Fahrer aufmerksam geworden, als dieser auf der A70 Schweinfurt - Bayreuth einen Wagen rechts überholte. Statt den Beamten zu folgen, gab der Mann Gas. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Seinen Führerschein musste er abgeben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare