Geldbuße, Fahrverbot und Punkte

Betrunkener Mann bringt Auto zur Polizei

+
Das hat Folgen: ein Mann brachte alkoholisiert sein Auto zur Polizeiinspektion.

Wörth an der Donau - Ein Mann bringt alkoholisiert sein Auto zur Polizeiinspektion und fliegt auf. Nun drohen ihm Konsequenzen.

Sein Vorsprechen bei der Polizeiinspektion in Wörth an der Donau (Landkreis Regensburg) hat für einen 52-jährigen Mann unangenehme Folgen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte der Mann zuvor die Auflage bekommen, Mängel an seinem Auto zu beheben. Als er am Freitag bei der Inspektion auftauchte, um das Fahrzeug vorzuzeigen, bemerkte der zuständige Beamte Alkoholgeruch. Ein Test ergab einen Wert von mehr als 0,5 Promille. Außerdem hatte der Mann sein Auto im Halteverbot vor der Inspektion geparkt. Ihn erwarten nun eine Geldbuße von 500 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot und Punkte im Fahreignungsregister.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare