Studentinnen retten Betrunkenen nachts aus Donau

Neu-Ulm - Ein betrunkener Mann ist in Neu-Ulm in die Donau gefallen und nur durch Glück gerettet worden.

Zwei Studentinnen entdeckten den 31-Jährigen, der nachts im Wasser lag und sich an einem Baum festhielt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, riefen die Frauen in der Nacht zum Sonntag über Notruf den Rettungsdienst. Der Mann wurde aus dem kalten Wasser geborgen und mit starker Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht. Er habe mehr als ein Promille Alkohol im Blut gehabt.

dpa

Rubriklistenbild: © pa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare