Betrunkener schießt auf Passanten

Kempten - Mit einer Schreckschusswaffe hat sich ein betrunkener 28-Jähriger nachts in seiner Wohnung in Kempten auf die Lauer gelegt und auf Passanten geschossen.

Er hatte 3,5 Promille Alkohol im Blut. Wie die Polizei in Kempten mitteilte, hatten Anwohner in der Nacht zum Samstag Schüsse gehört. Nachdem klar war, dass es sich lediglich um Platzpatronen handelte, konnte die Polizei die Wohnung des Schützen ausfindig machen. Der 28-Jährige kam in eine Klinik. Neben der Schreckschusspistole stellten die Beamten in seiner Wohnung zwei Waffen und eine Spielzeugpistole sicher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare