Betrunkener schläft am Bahnübergang im Auto ein

Hergensweiler/Kempten - Einen ungewöhnlichen Ort hat sich ein 40-Jähriger ausgesucht, um seinen Rausch auszuschlafen: Er saß hinter dem Steuer seines Autos direkt vor einem Bahnübergang.

Der Mann saß hinter dem Steuer seines Autos direkt vor einem Bahnübergang in Hergensweiler (Landkreis Lindau). Offenbar hatte der Mann darauf gewartet, dass sich die Schranke öffnet und war dabei eingenickt. Ein Passant entdeckte den Mann am Freitagabend und verständigte den Notarzt. Der 40-Jährige war nach Angaben der Kemptener Polizei vom Samstag nicht mehr ansprechbar. Ein Alkohol-Test ergab einen Wert von zwei Promille. Der Führerschein ist nun erstmal weg, der Mann kann mit einem Strafverfahren rechen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare