Betrunkener schläft im fremden Bett

Rieden - Schon mal einen Fremden im eigenen Bett getroffen? Was eher in Filmen vorkommt, ist einem 31-Jährigen aus Rieden (Landkreis Amberg-Sulzbach) am Sonntagmorgen tatsächlich passiert.

Als er nach einem Faschingsball schlafen gehen wollte, war sein Bett bereits besetzt. Ein betrunkener 18-Jähriger schlummerte dort tief und fest. Der Wohnungsbesitzer rief die Polizei. Wie die Beamten in Amberg mitteilten, hatte sich der Eindringling bis zu ihrem Eintreffen aber bereits höflich verabschiedet. Der Bursche hatte offenbar nur nach einem Bett gesucht, die offene Wohnungstür entdeckt und sich hingelegt, um seinen Rausch auszuschlafen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare