Kurioser Polizeieinsatz

Betrunkener steckt kopfüber in Wäschekorb fest

Günzburg - Ein 73-Jähriger ist betrunken kopfüber in einen hohen Wäschekorb gefallen. Mehrere Polizisten mussten anrücken, um den 100-Kilo-Mann aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Ein Betrunkener ist am Mittwoch im schwäbischen Landkreis Günzburg von der Polizei aus einer äußerst misslichen Lage befreit worden. Der 73-Jährige war zu Hause kopfüber in einen hohen Wäschekorb gefallen und hatte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien können - er steckte fest. Auch die Ehefrau konnte ihrem 100 Kilogramm schweren Mann nicht helfen und rief die Polizei zu Hilfe. Einer „kräftigen Streifenbesatzung“ gelang es, den Mann aus dem Wäschekorb zu ziehen und auf ein Sofa zu setzen. Er blieb unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare