Liste an Straftaten ist lang

Gesuchter Bankräuber im Zug festgenommen

+

Biessenhofen - Nach seinem bewaffneten Banküberfall in Griechenland war ein Rumäne (40) auf der Flucht. Nun schnappte ihn die Bundespolizei im Zug zwischen München und Lindau.

Einen mit Haftbefehl gesuchten Bankräuber haben Fahnder der Bundespolizei in einem Zug von München nach Lindau gefasst. Die Liste der Straftaten des 40-jährigen Rumänen umfasse Raub, illegalen Waffenbesitz, Gründung einer kriminellen Bande, Urkundenfälschung, Diebstahl, Fahren ohne Führerschein und Falschaussage. Für einen bewaffneten Banküberfall in Griechenland sei er 2005 verurteilt worden - ihm stünden jetzt noch über acht Jahre Haft in einem griechischen Gefängnis bevor, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Das Amtsgericht Kempten ordnete Auslieferungshaft an.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare