Blitz erschlägt 16 Ochsen auf Alm

+
Diese Ochsen sind durch einen Blitzschlag getötet worden.

Ruhpolding - Ein Blitz hat auf einer Alm nahe der Gemeinde Ruhpolding (Landkreis Traunstein) 16 Ochsen erschlagen.

Der Bauer, auf dessen Alm die Rinder standen, schätzt den materiellen Schaden auf etwa 23 000 Euro. Sieben Ochsen seien bereits schlachtreif gewesen, sagte der Landwirt dem “Traunsteiner Tagblatt“ (Mittwoch). Die Tiere hatten dem Bericht zufolge unter drei Fichten Schutz vor dem Unwetter gesucht, das in der Nacht zum Sonntag über der Region niederging. In einen der Bäume schlug der Blitz ein.

Von der Wucht des Blitzschlages seien vier Tiere zehn Meter weggeschleudert worden. Die anderen lagen dicht gedrängt tot unter den Fichten. “In 30 Jahren als Veterinär habe ich so etwas noch nicht erlebt“, sagte Amtstierarzt Walter Lenze der Zeitung.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare