Blitzeinschläge in Mittelfranken: Hoher Schaden

Nürnberg - Blitzeinschläge haben in Mittelfranken in der Nacht auf Samstag zwei Gebäude in Brand gesetzt und damit Schäden von mehreren hunderttausend Euro verursacht.

In Ettenstatt (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) schlug ein Blitz in eine Scheune ein und setzte den Dachstuhl in Brand, berichtete die Polizei in Nürnberg. Die Bewohner des anliegenden Wohnhauses brachten sich unverletzt in Sicherheit. Rund 160 Feuerwehrmänner konnten das Feuer löschen und verhindern, dass die Flammen auf das Wohnhaus übergriffen.

Die Scheune brannte komplett nieder, der Schaden beträgt rund 100.000 Euro. Ebenfalls durch einen Blitzeinschlag wurde ein Schwelbrand im Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) ausgelöst. Die beiden 60 und 26 Jahre alten Bewohner bemerkten den Brand und alarmierten die Rettungskräfte. Das Dachgeschoss brannte komplett aus, ein Übergreifen der Flammen auf das Erdgeschoss konnte aber verhindert werden. Der Schaden wurde auf 150 000 Euro geschätzt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare