Bad Reichenhall

Bluttat nach WM-Finale: Mann tot, Täter flüchtig

Bad Reichenhall - Ein blutiges Verbrechen erschüttert die Menschen in Bad Reichenhall. Nur Stunden nach dem Abpfiff des WM-Finales sind in dem Kurort ein Mann getötet und eine Frau schwer verletzt worden.

Ein Mann ist in Bad Reichenhall umgebracht worden, eine junge Frau wurde bei dem Gewaltverbrechen schwerst verletzt. Der Mann wurde am Montag gegen 3.00 Uhr auf einer Straße mit schwersten Verletzungen gefunden, beim Eintreffen des Notarztes war er bereits tot. In unmittelbarer Nähe wurde kurz darauf eine Frau ebenfalls mit schwersten Verletzungen entdeckt. Sie kam in ein Krankenhaus. Die Art der Verletzungen beider Opfer deute auf ein Gewaltverbrechen hin, teilte die Polizei in Rosenheim mit, ohne die Angaben zu konkretisieren. Aufgrund von Zeugenbeobachtungen wird nach einem tatverdächtigen Mann gefahndet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare