Bombendrohung - Polizei evakuiert Wohnheim

Deggendorf - Schock für die Bewohner eines Wohnheims in Deggendorf: Ein anonymer Drohanruf löste einen Großeinsatz aus. 100 Menschen mussten evakuiert werden.

Wegen einer Bombendrohung mussten in der Nacht auf Freitag 100 Menschen ein Wohnheim in Deggendorf verlassen. Kurz nach Mitternacht sei bei der Feuerwehr ein anonymer Drohanruf eingegangen, teilte die Polizei mit. Der Anrufer habe von einer Bombe gesprochen, die in dem Wohnheim versteckt sei. Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr holten daraufhin die Bewohner aus dem Gebäude und brachten sie in einem nahen Lokal unter. Gegen zwei Uhr nachts konnte die Polizei Entwarnung geben. Ein Suchtrupp mit Spezialhunden hatte nichts Verdächtiges gefunden. Nun ermitteln Staatsanwaltschaft und Kripo. Dem Anrufer drohen eine Geldstrafe oder Haft von bis zu drei Jahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare