Polizei schnappt Nascher

Bonbons überführen jugendliche Gärtnerei-Einbrecher

Nürnberg - Die Bonbons einer Gärtnerei in Nürnberg müssen magisch schmecken. Denn für diese Leckereien sind drei Jugendliche nachts sogar eingebrochen.

Mit Hilfe von Bonbonpapier konnten in Nürnberg zwei jugendliche Einbrecher überführt werden. Die beiden 14- und 16-Jährigen waren nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Freitag in eine Gärtnerei eingebrochen. In einem Aufenthaltsraum sollen sie Bonbons gestohlen und gegessen haben. Anwohner hatten gegen Mitternacht den Einbruch in die Gärtnerei bemerkt und die Ermittler gerufen. 

Als die Beamten eintrafen, sahen sie zwei Gestalten über eine Mauer flüchten. Kurz darauf fanden sie die Jugendlichen in einem nahegelegenen Gebüsch. Bei dem 14-Jährigen wurden die gleichen Bonbons wie in der Gärtnerei gefunden. Die Jugendlichen wurden in die Obhut der Sorgeberechtigten entlassen. Gegen das Bonbon-Klau-Duo wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Eching am Ammersee - Nach dem Mord an einer Frau und deren siebenjährigem Sohn aus dem oberbayerischen Eching am Ammersee hat die Staatsanwaltschaft …
Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache

Straubing - Vor einer Woche brannte das historische Straubinger Rathaus. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse, wie es zu dem Feuer gekommen sein könnte.
Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache

Schlachthöfe sollen wieder gegen Tierschutzgesetz verstoßen haben

München - Erneut ist es laut Medienrecherchen zu Tierschutzverstößen an bayerischen Schlachthöfen gekommen. Dort seien Schweine nicht richtig betäubt …
Schlachthöfe sollen wieder gegen Tierschutzgesetz verstoßen haben

Kommentare