Identität der zweiten Leiche geklärt

Marktschorgast/Bayreuth - Rund eineinhalb Wochen nach einem Kriminalfall mit zwei Bränden und zwei Toten ist nun auch die Identität der zweiten Leiche geklärt.

Es handelt sich wie erwartet um einen 35 Jahre alten Mann, wie die Polizei in Bayreuth am Mittwoch mitteilte. Er war am 17. Juni in einem Auto bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Zugleich stand wenige hundert Meter entfernt auch das Haus in Flammen, in dem er gelebt hatte. Darin fanden Ermittler die Leiche einer 78 Jahre alten Frau. Sie starb aber nicht in den Flammen, sondern an einem Kopfschuss. „Wir haben keine Erkenntnisse, wie sich die Fälle zugetragen haben“, sagte ein Polizeisprecher. Es sei fraglich, ob sich das jemals klären ließe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare