Immenser Schaden

Brandstifter zünden Bauernhof an

Niederbergkirchen - In Schutt und Asche gelegt: Ein Bauernhof ist in der Nacht auf Montag niedergebrannt. Die Polizei schließt einen technischen Defekt aus.

Nach dem Feuer in einem Bauernhof in Niederbergkirchen (Landkreis Mühldorf am Inn) ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. Das leerstehende Gebäude war in der Nacht zum Montag fast vollständig niedergebrannt.

Die Ermittler gehen nach Angaben von diesem Montag nicht von einem technischen Defekt als Ursache aus. Mehr als 100 Helfer der Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Orte, des Katastrophenschutzes und des Roten Kreuzes löschten den Brand. Es entstand ein Schaden von mindestens 100 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs bleibt in Untersuchungshaft

Regensburg - Joachim Wolbergs, OB von Regensburg, bleibt vorerst weiter in Untersuchungshaft. Dem SPD-Politiker wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs bleibt in Untersuchungshaft

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare