Brautkleider für 35.000 Euro gestohlen

Haßfurt - Stil und Modebewusstsein haben Einbrecher bewiesen: Sie klauten aus einem Brautsalon im fränkischen Haßfurt Hochzeitskleider, Schmuck und Dessous für 35.000 Euro.

Aus dem Angebot von fast 900 Brautkleidern wählten die Diebe zwei Dutzend besonders hochwertige Stücke aus, wie eine Geschäftsmitarbeiterin und das Polizeipräsidium Unterfranken am Dienstag mitteilten. Auch bei der Damenunterwäsche ließen sie nur die teuersten Teile mitgehen. Die Bekleidung hatte einen Wert von etwa 35.000 Euro.

Die Einbrecher sind zwischen Donnerstag und Samstag über eine Lagerhalle eingestiegen. Der Fall zeigt laut Polizei auffallende Parallelen zu einem Einbruch in das selbe Geschäft im Jahr 2003, bei denen Unbekannte Beute in gleicher Höhe gemacht hatten. “In beiden Fällen fehlt von den Tätern und auch von dem Diebesgut noch jede Spur“, sagte ein Sprecher der Polizei.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare