Landkreis Fürth

Brennender Koffer in Zirndorf: Polizei sucht zwei Verdächtige

+
Der abgebrannte Koffer in der Nähe der Zirndorfer Erstaufnahmeeinrichtung, der am Mittwoch einen Polizeieinsatz ausgelöst hat.

Zirndorf - Nach dem Polizeieinsatz wegen eines brennenden Koffers in der Nähe einer Flüchtlingsunterkunft in Zirndorf hat die Polizei zwei Verdächtige ermittelt. Geschnappt wurden sie noch nicht.

Gefahndet werde nach einer Heranwachsenden und einem 24-Jährigen, bestätigte ein Polizeisprecher am Freitag am Freitag Medienberichte. Gegen die beiden werde wegen Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion ermittelt. Dem Zeitungsbericht zufolge sollen die beiden Verdächtigen vorübergehend in der Erstaufnahmeeinrichtung gewohnt haben. Die genauen Hintergründe für die Tat sind weiter unklar.

dpa

Meistgelesene Artikel

Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Rottach-Egern - Zwei Menschen sind bei einem Familiendrama in Rottach-Egern am Tegernsee ums Leben gekommen. Die Obduktion der Leichen hat jetzt den …
Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Gift-CDs, IS-Drohbriefe? So schüren Fake-News den Hass

München - Vergiftete Koran-CDs in Briefkästen: Das ist die neueste, aber längst nicht die einzige Falschmeldung, die in München und Umland kursiert. …
Gift-CDs, IS-Drohbriefe? So schüren Fake-News den Hass

Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache

Straubing - Vor einer Woche brannte das historische Straubinger Rathaus. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse, wie es zu dem Feuer gekommen sein könnte.
Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache

Kommentare