Brüder wegen Mordes vor Gericht

Nürnberg - Wegen Mordes und mehrerer Raubüberfälle müssen sich von Donnerstag an zwei Brüder vor dem Nürnberger Landgericht verantworten.

Laut Anklageschrift haben der 30-Jährige und sein 18 Jahre alter Bruder im April vergangenen Jahres die Inhaberin eines Lottogeschäftes zunächst geschlagen und dann erwürgt. Anschließend sollen sie 377 Zigarettenpackungen an sich genommen haben und geflüchtet sein. Die beiden sollen zudem 2010 bei vier Überfällen auf Geschäfte und eine Schule gemeinsam mit anderen Tätern insgesamt rund 20 000 Euro, Telefonkarten, Zigaretten und andere Wertgegenstände erbeutet haben.

Den Brüdern wird gemeinschaftlicher Mord, Geiselnahme und schwere Erpressung sowie gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Für die Verhandlung sind 15 Sitzungen vor der Jugendkammer des Landgerichts angesetzt. Der jüngere Bruder war zur mutmaßlichen Tatzeit noch nicht volljährig.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kommentare