Versuchte Tötung

Brutale Attacke auf Taxifahrer

Cham - Ein Taxifahrer wurde in Cham brutal zusammen geschlagen. Jetzt setzt die Polizei zur Ergreifung des Täters eine Belohnung von 2.000 Euro aus.

Nach einer brutalen Attacke auf einen Taxifahrer in der Oberpfalz ermittelt die Polizei jetzt wegen versuchter Tötung. Das Bayerische Landeskriminalamt setzte 2000 Euro Belohnung für die Ergreifung des Tatverdächtigen aus, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Fahrgast habe den 49-jährigen Taxifahrer am Sonntag in Cham zusammengeschlagen und seinem am Boden liegenden Opfer dann mehrfach ins Gesicht getreten.

Mit schweren Verletzungen war der Taxifahrer ins Krankenhaus gebracht worden. Nach Polizeiangaben hatte der Täter, der gemeinsam mit einer Frau in dem Taxi saß, den Fahrpreis nicht akzeptieren wollen. Nach der Tat ist das Paar geflüchtet. Der Mann ist 20 bis 25 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß und schlank und habe dunkle, an den Seiten kurz rasierte Haare.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare