Buben verursachen Brand mit hohem Schaden

+
Einer der Jugendichen hatte mit einem Benzinkanister hantiert

Kirchroth - Der Brand in einer Maschinenhalle eines niederbayerischen Bauunternehmens in Kirchroth bei Straubing mit hohem Schaden ist von zwei Jugendlichen verursacht worden.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte ein 15-Jähriger mit einem Schweißgerät hantiert, während ein 12-Jähriger in der Nähe an einem Rasenmäher den Tank mit Benzin aus einem Kanister füllte. Dabei entzündete sich das Benzin und das Feuer breitete sich rasend schnell aus. Es entstand ein Schaden von mindestens einer halben Million Euro, die Halle wurde komplett zerstört. Eine Mutter und ihr zehn Jahre alter Sohn erlitten leichte Rauchvergiftungen. Bei Ausbruch des Feuers war eine Gruppe von mehreren Kindern und Jugendlichen in der Halle.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare