Ihr Auto schleuderte eine Böschung hinunter

72-Jährige stirbt nach schwerem Unfall

Burgkirchen an der Alz - Beim Zusammenstoß zweier Autos nahe der bayerisch-österreichischen Grenze ist eine 72 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Zudem wurden zwei Unfallopfer schwer verletzt.

Eine 65-Jährige war auf der Bundesstraße 20 von Tittmoning Richtung Burgkirchen an der Alz (Landkreis Altötting) unterwegs, wie die Polizei am Montag berichtete. Dabei übersah sie offensichtlich ein rechts in einer Parkbucht wartendes Auto.

Ihr Wagen prallte frontal gegen das Heck dieses Fahrzeugs, ehe er eine Böschung hinunter schleuderte und an mehreren Bäumen hängenblieb. Die Fahrerin des anderen Autos wurde bei dem Zusammenstoß am Sonntagnachmittag so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Ihr 73 Jahre alter Beifahrer wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die 65-Jährige musste durch die Feuerwehr aus ihrem Pkw befreit werden und kam ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare