Busfahrer krank: Linie steht über die Feiertage still

Regensburg - Eine Erkältungswelle bei den Busfahrern zwingt die Regensburger Verkehrsbetriebe (RVB) zu drastischen Maßnahmen.

Zwischen dem 27. Dezember und 5. Januar werde eine Linie wegen der vielen kranken Busfahrer nicht bedient, teilten die Verkehrsbetriebe am Freitag mit.

“Wir haben schlicht nicht mehr genügend Busfahrer, um den vollen Linienbetrieb aufrechterhalten zu können“, sagte RVB-Chef Bernd-Reinhard Hetzenecker. Obwohl einige Busfahrer auf ihren Urlaub verzichteten und neue Chauffeure ausgebildet würden, gebe es keine Möglichkeit, den kompletten Fahrplan zu bedienen. Die RVB sei weiter auf der Suche nach zusätzlichen Fahrern.

“Doch es wird immer schwieriger, überhaupt Menschen für den Beruf des Busfahrers zu begeistern“, klagt das städtische Unternehmen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare