Besitzerin legt sich mit Beamten an

Streit um Hundehaufen vor Polizeiwache eskaliert

Coburg - Ein Hund hat seinen Haufen in Coburg vor einem Polizeirevier gemacht. Sein Frauchen wollte die Sauerei nicht beseitigen und legte sich mit einem Beamten an. Dann eskalierte der Streit.

Posse um einen Hundehaufen: Weil sie das Geschäft ihres Labradors nicht beseitigte, ist eine 42-Jährige im oberfränkischen Coburg in Streit mit der Polizei geraten. Zum Pech der Frau hatte der Hund seinen Haufen nämlich auf eine Wiese direkt vor der Polizeiinspektion gesetzt. Als die Hundebesitzerin den Haufen am Freitag nicht entfernte, sprach sie ein Beamter in Zivil an, wie die Polizei am Samstag mitteilte. „Die Dame zeigte sich allerdings uneinsichtig, wollte ihre Personalien nicht angeben und drohte dem Beamten auch noch damit, den Hund auf ihn zu hetzen“, hieß es im Bericht. Die Polizei ermittelt nun wegen Nötigung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare