In Zirndorf

Dank Polizeihund: Bewaffneter Mann überwältigt

Zirndorf - Mithilfe eines Hundes hat die Polizei am Donnerstagabend einen bewaffneten Mann in Zirndorf (Landkreis Fürth) festgenommen.

Der 30-Jährige hantierte mit einer Schusswaffe in einem Mehrfamilienhaus, wie das Präsidium Mittelfranken mitteilte. Da er Vermittlungsversuche ignorierte, setzten die Beamten schließlich einen Spezialhund ein. Das Tier biss den Bewaffneten, so dass die Polizei den Mann festnehmen konnte. Der 30-Jährige wurde leicht verletzt. Warum er mit der Waffe hantierte, war zunächst unklar. Es waren auch Spezialeinheiten der mittelfränkischen Polizei im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare