Deckenplatte erschlägt 54-Jährigen

Hundeshagen - Ein 54 Jahre alter Mann aus Bayern ist in Thüringen von einer herabstürzenden Deckenplatte getötet worden. Als die Rettungskräfte eintrafen, war der Mann bereits tot.

Die Platte fiel am Montag in Hundeshagen im Eichsfeldkreis aus etwa drei Metern Höhe auf den Lastwagenfahrer, wie die Polizei mitteilte. Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes aus der Chiemgau-Region feststellen. Das Unglück ereignete sich, als die Platte mit einem Kran vom Lastwagen auf das Holzhaus gehoben wurde. Eine Aufhängung an der Platte war gerissen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare