Defektes Heizkissen: Familienhaus in Brand

Oettingen - Erneut hat ein defektes Heizkissen einen Wohnungsbrand verursacht. Das Feuer brach in einem Einfamilienhaus in Oettingen (Kreis Donau-Ries) aus.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, zog sich ein 65-jähriger Hausbewohner am Vorabend bei Löschversuchen mit einem Gartenschlauch Brandwunden zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Seine 60-jährige Frau und ihre 25-jährige Tochter erlitten einen Schock. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 50 000 Euro. Anfang Dezember war bei einem durch eine defekte Heizdecke ausgelösten Wohnungsbrand eine 77-Jährige in Bischofsheim (Kreis Rhön-Grabfeld) ums Leben gekommen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare