Auf frischer Tat ertappt

Mesner sperrt Opferstockdiebe ein

Augsburg - In einer Kirche in Stadtbergen versuchen zwei junge Männer, den Opferstock auszuräumen. Der Mesner macht ihnen einen Strich durch die Rechnung.

Sie schienen sich ihrer Sache sicher: Am Mittwoch gegen 17.10 Uhr haben zwei Männer im Alter von 29 und 30 Jahren versucht, in einer Kirche in der Schulstraße mit einer Art „Angelwerkzeug“ die Opferstöcke nach Bargeld "abzufischen". Dabei haben sie wohl nicht mit dem Mesner gerechnet. Dieser erfasste die Situation sofort und sperrte die Männer kurzerhand in der Kirche ein. Er rief die Polizei.

Die Männer ließen sich widerstandslos durch die Polizei festnehmen. Bei ihnen wurde Münzgeld in größerer Menge und eindeutiges Tatwerkzeug sichergestellt. Da die beiden laut Polizei keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, werden sie einem Richter vorgeführt. Dieser entscheidet, ob sie weiter in Haft bleiben. Weiterhin ermittelt die Polizei, ob sie auch andere Opferstockdiebstähle begangen haben könnten.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare