Im großen Stil gestohlen und verkauft

Nürnberger Polizei ermittelt Diebesbande

+
Die Diebesbande hatte es unter anderem auch auf Handys abgesehen.

Nürnberg - Kosmetik, Parfüm und Handys soll laut Polizeiangaben eine in Nürnberg aufgeflogene Diebesbande im großen Stil gestohlen und verkauft haben. Damit aber nicht genug.

Auch auf hochwertige Uhren sowie teures Besteck hatten es die rund zwölf Beschuldigten abgesehen, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilte.

Insgesamt habe die Diebesbande nach derzeitigem Stand Ware im Wert von rund 100.000 Euro erbeutet - und das nicht nur im Großraum Nürnberg sondern auch in Hessen, Thüringen und Baden-Württemberg.

Die vier mutmaßlichen Haupttäter - drei Männer und eine Frau im Alter von 25 bis 31 Jahren - sitzen inzwischen wegen des Verdachts des Bandendiebstahls und der gewerbsmäßigen Hehlerei in Untersuchungshaft.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare