Diebesbande: Über 100 Straftaten

Neu-Ulm - Über 100 000 Euro Schaden und mehr als 100 Straftaten, das ist die Bilanz einer Diebesbande. Jetzt sind ihnen Ermittler auf der Spur.

Eine gemeinsame Ermittlungsgruppe aus Ulmer und Neu-Ulmer Polizisten hat eine mutmaßliche Diebesbande aufgespürt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sollen drei Männer im Alter von 23, 24 und 26 Jahren zahlreiche Diebstähle und Fahrzeugaufbrüche in Ulm und Neu-Ulm verübt haben. Insgesamt sollen mehr als 100 Straftaten mit einem Schaden von mehr als 105 000 Euro gehen auf das Konto der Diebe. Gegen den 23-Jährigen und den 24-Jährigen erging Haftbefehl, ebenso gegen die 24-jährige Freundin des 23-Jährigen. Der 26-Jährige ist flüchtig. Weiteren zwölf Personen aus Ulm und Neu-Ulm drohen Strafanzeigen.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare