Rahmen aus Bambus

Dieses Würzburger Radl ist auf den Weg in den Iran

+
Der Radfahrer Silviu Stan (r) übergibt das Bambusrad am 3. Dezember 2012 im rumänischen Konstanza an den nächsten Fahrer Alexandru Popescu, der es nach Bulgarien fahren soll

Würzburg/Istanbul - Das als Staffelstab für einen guten Zweck um die Welt reisende Bambusrad aus Würzburg ist auf dem Weg in den Iran.

„Eine junge Türkin will das Rad mit 25 Freunden in den nächsten 25 Tagen rund 2000 Kilometer bis nach Täbris fahren“, sagte Mitorganisator Matthias Kalla am Montag. Das Rad mit dem Rahmen aus dem schnell nachwachsenden Rohstoff war im Sommer 2012 in Würzburg gestartet und soll mit wechselnden Fahrern einmal um die Erde rollen.

24 Männer und Frauen saßen bereits im Sattel, das Rad durchquerte schon acht Länder. Mit dem Projekt „Global Bike Trotting“ wollen die Studenten Kalla und Sabine Metzger Geld für das Trinkwasserprojekt „Viva con Agua“ sammeln. Bislang sind 2800 Euro zusammengekommen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare